Smaugs Einöde Asien | Südostasien

 

 unser Aquarium aus der geografischen Region

 

 

 


| Asien | Südostasien | Smaugs Einöde |

 

.. minimalistische Technik

Smaugs Einöde ist eine Aquariumkombination bestehend aus zwei Becken, die mit minimalster Technik betrieben werden. Durch vorhandene Technik zur Steuerung konnte wir hier noch das ein oder andere Kabel abziehen, um es an diesem Projekt mit zu nutzen. Im Wesentlichen geht es nur um die Steuerung der Beleuchtung.

(die komplette Technik die wir nutzen, beschreiben wir genauer in unserem #Themenbereich Technik)

Hardware - Hirachie

Steuerung

ProfiLux 3 Ex
(Menge 0 EA-vorhanden)

 

GHL ProfiLux 3 Ex

Hier haben wir uns den vorhandenen ProfiLux 3 Ex genommen, der in der ersten Etage am Projekt "SandStorm" seinen Dienst verrichtet. Dieser steuert ebenfalls unser größtes Becken "Big Bang Malawi" im Wohnzimmer, woran auch nun "Smaugs Einöde" angeschlossen wurde. Das ganze wurde durch eine ExpansionsBox realisiert, die im am Becken "Big Bang Malawi" angebracht wurde.

Erweiterung der Steuerung

→→ Expansionsbox
(Menge 0 EA-vorhanden)
GHL Expansionsbox (ExBox)
Die Erweiterungsbox (ExBox - Expansionsbox) steht ganz in der Nähe an unserem größten Becken "Big Bang Malawi" und steuert dort nicht nur das Becken, sondern übernimmt auch nebenamtlich die Beleuchtungssteuerung von "Smaugs Einöde"!

Stromsteuerung

→→→ normale Steckdosenleiste
(Menge 1 EA)
Zur Stromversorgung dient eine nromale Dreiersteckdosenleiste, die nur den Antrieb des Filters mit Strom versorgen muss. Ob hier noch einmal eine steuerbare Steckdosenleiste genutzt wird, steht noch nicht fest. Damit würde sich auf alle Fälle eine Wartung bzw. eine Futterpause ralisieren lassen.

Erweiterung Slot für Beleuchtung

→→→ Erweiterungskarte PLM-4L
(Menge 0 EA-vorhanden)
Erweiterungskarte PLM-4L

Aufgrund der nicht so umfangreichen Beleuchtungssteuerung des Beckens "Big Bang Malawi" haben wir hier noch eine L-Schnittstelle frei, die wir nun als gemeinsame (einzige) Lichtsteurungsquelle an "Smaugs Einöde" nutzen. Somit war hier keine Neuanschaffung nötig um die Steuerung (Simulation) des Tageslichtes zu realisieren.

Beleuchtung

→→→ LEDControl4Active V2
(Menge 0 EA-vorhanden)
LEDControl4Active V2

Auch hier war keine Erweiterung nötig, da wir eine freie Schnittstelle an der vorhandenen Technik von "Big Bang Malawi" nutzen konnten um so die nötige Treiberschnittstelle für unsere LED - Beleuchtung anschließen zu können.

→→→→ je Becken eine LEDAquaristik
(Menge 2 EA)
LEDAquaristik kl

Smaugs Einöde ist das erste Aquarium, welches ausschließlich mit LED - Beleuchtung von LEDAquaristik.de betrieben wird. An unserem Südamerikabecken haben wir diese Art der Beleuchtung schon genutzt als zusätzliche Beleuchtung für die wenigen Pflanzen. Die LED - Beleuchtung ist eine sehr gute und günstige steuerbare Alternative zu anderen Herstellern und überzeugt uns auf ganzer Linie.

Filterung

→→→ Hailea V10
(Menge 1 EA)
 Hailea MK-10 (V-Serie)

Die Membranpumpe Haliea MK-10 aus der V - Serie versorgt unserer Luftheber mit der nötigen Luft (600 L/h) für die Filterung. Die Filterung erledigen wir in diesem Becken durch einen HMF - Filter. Je ein Luftheber mit einem Durchmesser von 20 mm versorgen die beiden Becken mit Frischwasser.

Diese Membranpumpe hat eine Leistung von "nur 600 L/h" und ist eigentlich überdimensioniert, aber da wir die Luftverteilung über eine Druckdose laufen lassen, können wir die Weitergabe der Luftleistung über Absperrhähne reduzieren und so für die Becken optimal anpassen.

 

Verkabelung/ technisches Zusammenwirken

Hier gibt es nicht viel zu berichten, da die eigentliche Technik schon vorhanden ist und dieses Projekt einfach mit aufgeschaltet wurde. Es wurden lediglich die nötigen Steuerkabel verlängert um so die Lichtsteuerung an den Becken zu gewährleisten.

Die Filterung und somit die Druckdose für die Luftheber wurde in der Unterkonstruktion verbaut, so das sie von aussen nicht sichtbar ist und trotzdem erreichbar ihren Dienst verichten kann.

Einbau Druckdose für HMF Ansicht Druckdose von unten

Das erstemal, das wir fast keinerlei Arbeit in die Planung und Umsetzung der Technik stecken mussten. Auch das ist mal eine angenehme Abwechslung!

Verkabelungsplan

Aufgrund der minimalitischen Anwendung von zusätzlicher Technik verzichten wir einmal auf eine extra #technische Zeichnung, da es durch die offensichtliche Beschreibung der genutzten Technik wirklich wenig Sinn macht, schon bekannte Verbindungen und Zusammenhänge erneut grafisch darzustellen. Wer dennoch das ganze auf einem Bild sehen möchte, der sollte sich die Technik vom Becken #Big Bang Malawi anschauen, da diese Kombination direkt an der Technik hängt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen