Wild Wild West Afrika | Westafrika

 

"ostafrikanischer Grabenbruch — Tanganjikasee"

 

 


| Wild Wild West | 

 

Anubia barteri var. nana

(Zwergspeerblatt)

Die schöne kräftige Pflanze ist die ideale Bepflanzung für Barschbecken und anderen pflanzenfressenden Besatz.
Anubias nana ist eine kleinbleibende attraktive Pflanze, die in keinem Becken fehlen sollte. Sie gedeiht unter allen Bedingungen und kommt aufgebunden auf einem Stein oder einer Wurzel sehr gut zur Geltung. Sie wird während sie anwächst einfach mit einer Nylonschnur fixiert. Sie blüht sehr häufig unter Wasser und wird wegen ihrer Bitterstoffe nicht von Barschen oder anderen pflanzenfressenden Fischen gefressen.

Herkunftsland Afrika - Kamerun
Wuchshöhe 5 - 15 cm
Wuchsbreite 8+ cm
Lichtverhältnisse sehr gering - mittel
Temperatur 20 - 30 °C
Wasser-Härte sehr weich bis sehr hart
PH-Wert 5,5 bis 9
Wachstum sehr langsam
Einfachheit sehr langsam

 
Microsorum pteropus "trident"

Microsorum pteropus "Trident" ist eine ungewöhnliche Form des Javafarns, die wahrscheinlich aus Sarawak (Borneo) stammt. Die Blätter dieses kleinwüchsigen Javafarns sind sehr schmal, ähnlich dem "Needle Leaf"-Javafarn und an den Blattenden fiederartig geteilt. Dadurch entsteht eine ornamentale Wirkung. Auf einer freistehenden Wurzel aufgebunden, wirkt diese Javafarn Schönheit besonders natürlich. Aufgrund der geringeren Größe und des langsamen Wachstums ist der Pflegeaufwand sehr gering, auch bei der Beleuchtung ist die Sorte sehr genügsam und wächst in schattigen Bereichen noch sehr gut. Ideal für Aquascaping und durch die Wuchshöhe von ca. 10–15 cm bestens für Nano Aquarien geeignet.

Herkunftsland Asien, Sarawak
Wuchshöhe 10 - 15 cm
Wuchsbreite 5 - 10+ cm
Lichtverhältnisse gering - sehr groß
Temperatur 18 - 30 °C
Wasser-Härte sehr weich bis hart  
PH-Wert 5 bis 8
Wachstum langsam
Einfachheit sehr einfach

Bolbitis heudelotii

(Kongowasserfarn)

Bolbitis heudelotii ist eine hübsche transparent - grüne Pflanze. Sie bevorzugt leicht fließendes Wasser, weshalb sie in der Nähe des Filters positioniert werden sollte. Man sollte sie nicht in den Bogengrund pflanzen, da der Wurzelstock (Rhizom) sonst schnell vermodert. Am besten befestigt man sie auf einer Wurzel oder einem Stein. Sie eignet sich besonders gut für den Hintergrund.

Herkunftsland Asien
Wuchshöhe 15 - 30 cm
Wuchsbreite 10 - 20 cm
Lichtverhältnisse sehr gering - mittel
Temperatur 20 - 25 °C
Wasser-Härte weich
PH-Wert 6 bis 7
Wachstum 1 Blatt alle 1 bis 2 Monate
Einfachheit sehr schwierig


Cladophora aegagrophila

(Mooskugel)

Cladophora aegagropila - in Japan als Marimo-Ball bezeichnet, ist eigentlich keine Wasserpflanze, sondern eine Kugel aus besonderen Algen, die eine dekorative Ausnahme sind. Sie sind normalerweise in flachen Seen zu finden, in denen die runde Form durch die Wellenbewegungen entsteht. Die Mooskugeln treiben auf dem Grund frei im Wasser und verwurzeln nicht. Im Aquarium müssen sie regelmäßig gedreht werden, damit die schöne, runde Form erhalten bleibt. Die Mooskugel eignet sich auch sehr gut für schattigere Plätze im Aquarium, da sie nicht soviel Licht benötigt. Die Wassertemperatur ist von untergeordneter Bedeutung. Sie können im Warmwasser-, im Kaltwasser-Aquarium als auch im Teich verwendet werden. Besonders schön kommen sie als Gruppe in verschiedenen Größen in einem Nano-Aquarium mit Garnelen zur Geltung. Für Garnelen sind sie interessant, da sich in kurzer Zeit eine Ansammlung von Detritus (Nahrungspartikeln) und ein Bewuchs mit Kleinstlebewesen einstellt, die zusammen als Nahrungsergänzung für die Wirbellosen dient. Meine Garnelen lieben Mooskugeln, sie sitzen stundenlang darauf und weiden sie ab. Die Kugeln sollten alle 14 Tage in lauwarmen Wasser vorsichtig ausdrückt werden, um den im Inneren der Kugel gesammelten Mulm/Schmutz zu entfernen. Die Mooskugel kann auch aufgetrennt und durch Aufbinden auf Wurzeln oder Steinen (Moostrittsteine) fixiert werden. Sie bildet mit der Zeit die Kugelform oder einen flachen teppichartigen Wuchs. Cladophora aegagrophila steht an verschiedenen Orten in Japan unter Naturschutz.

Herkunftsland Europa - Ostasien, nördlichen Halbkugel
Wuchshöhe-Breite Durchmesser 1 bis 25 cm
Lichtverhältnisse gering bis halbschattig
Temperatur 4 - 28 °C
Wasser-Härte weich - hart
PH-Wert 5,5 bis 8
Wachstum langsam, 1cm im Jahr
Einfachheit sehr einfach


Taxiphyllum barbieri

(Javamoos)

Javamoos ist genügsam und stellt nur geringe Ansprüche an Wasser und Licht, es liebt Altwasser. Javamoos wächst willig an allen Oberflächen fest, deshalb eignet es sich gut zur Dekoration von Steinen oder Baumwurzeln. Bei zu starkem Wuchs kann das Javamoos mit einer Schere beschnitten werden. In Zuchtaquarien ist Javamoos ein fantastisches Versteck für den Nachwuchs. Garnelen weiden die Javamoos-Wiesen stundenlang mit wachsender Begeisterung ab.

Herkunftsland Südostasien
Wuchshöhe 5+ cm
Wuchsbreite 5+ cm
Lichtverhältnisse sehr gering - groß
Temperatur 15 - 28 °C
Wasser-Härte sehr weich bis sehr hart
PH-Wert 5 bis 9
Wachstum langsam
Einfachheit sehr einfach

 

Limnobium laevigatum

Der Froschbiss ist eine dekorative Schwimmpflanze, die sich besonders gut für offene Aquarien jedoch auch für traditionelle Aquarien eignet, da die feinen, langen und dekorativen Wurzeln Schutz für Guramis, Fadenfische und andere Oberflächenfische bieten, die sich gerne in den Wurzeln von Schwimmpflanzen aufhalten. Wenn ausreichend Nährstoffe im Wasser sind und die Beleuchtungsstärke gut ist, wachsen neue Blätter über den Wasserspiegel hinaus.

Herkunftsland Südamerika
Wuchshöhe 1 - 5 cm
Wuchsbreite 5 - 10+ cm
Lichtverhältnisse mittel - sehr groß
Temperatur 18 - 28 °C
Wasser-Härte sehr weich bis hart
PH-Wert 5 bis 8
Wachstum mittel
Einfachheit einfach


Pistia stratiotes

(Muschelblume - Wassersalat - Grüne Wasserrose)

Die Muschelblume mit ihren rosettenförmigen Blättern bildet lange Flaschenbürsten ähnliche Wurzeln aus, zwischen denen Jungfische Schutz vor Fressfeinden und Nahrung in Form von Kleinstlebewesen finden. Auch als Laichsubstrat sind die Wurzeln der Muschelblume bei vielen Zierfischarten beliebt. Für einen Gartenteich ist sie eine dekorative Bereicherung – sie ist jedoch nicht winterhart.

Herkunftsland Kosmopolit
Wuchshöhe 1 - 5 cm
Wuchsbreite 5 - 20+ cm
Lichtverhältnisse mittel - sehr groß
Temperatur 15 - 30 °C
Wasser-Härte sehr weich bis sehr hart
PH-Wert 5 bis 8
Wachstum schnell
Einfachheit einfach

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.