Aquariumtechnik | Steuerung |

 "GHL — Aquariumcomputer Advanced Aquarium Technology —"

 

 

 

 

| Hardware — Software — Anleitungen — Tipps & Tricks — Tools und Hilfe |

Bedienung/ Einstellung direkt am ProfiLux!?!

Sicherlich ist die Einstellung/ Programmierung des ProfiLux leichter und konfortabler unter Zuhilfenahme der aktuellen Software [GHL ControlCenter (GHL CC) bzw. ProfiLuxControl (PLC)], jedoch sind nicht alle Einstellmöglichkeiten auch "1 zu 1" in der Software enthalten!

display 1 start

Nicht alle relevanten/ wichtigen Funktionen sind über die GUI der Software GHL CC/ PLC erreichbar/ einstellbar und somit sollte man sich auch mit der direkten Menüführung am ProfiLux auskennen bzw. vertraut machen! In diesem Beitrag zeigen wir euch anhand der aktuellen Firmware (FW 6.27 v. 29.03.2016) einmal auf, wie sich die Menüführung direkt am ProfiLux aufbaut und geben den ein oder anderen Hinweis, wo sich die "kleinen aber feinen Unterschiede" befinden.

Aufbau Bedienfront des ProfiLux

Die Frontansichten der verschiedenen ProfiLux - Modellreihen unterscheiden sich nicht großartig, aber das was dahinter steckt, hängt jeweils von der installierten Firmware und vom ProfiLux selber ab, deswegen bitte immer daran denken, das sich zu eurem Gerät ggf. "Unterschiede" zeigen können je Firmware, aber auch, was für Hardware (z.B. Expansionsbox, Dosiereinheit, Sensorik usw.) angeschlossen ist.

DISPLAY LINKS

Im linken Bereich haben wir die "Schnellauswahl" (Beleuchtung | > Zeiteinstellungen | Temperatur | pH | Wartung/ Futterpausen), sowie die optische/ akustische Anzeige für eine Alarmfunktion!
Mit der Schnellauswahl komme ich ohne langes "durchklicken" des Hauptmenüs zu meiner gewünschten Einstellmöglichkeit! Der Alarm kann auf verschiedenste Weise fungieren, wie LED - blinken und/ oder akustisches Signal, oder aber je Modell auch per z.B. SMS, E-Mail usw. den Emfpänger benachrichtigen!!

DISPLAY RECHTS

Im rechten Bereich haben wir dann das blau/ weisse Display für die Anzeige (durch Nutzer veränderbar) und daneben die Bedienelemente (rauf | runter | links | rechts | enter bzw. Bestätigung/ OK) sowie daneben die ESC - Taste (zurück/ Abbruch)!

Die Menüführung

NAVIGIERENDie gesamten Eingaben werden mit der "Navigationpanel" getätigt. Damit haben wir die Möglichkeit in allen Menüs/ Untermenüs sämtliche Einstellungen zu erreichen und zu tätigen!ESC

Wie wir bereits gesehen haben [Bilder oben] gliedert sich die Fornt in zwei wesentliche Bereich, die Anzeigen (Alarm und das Anzeigedisplay) und die Bedienelemente. Zum Navigationskreuz gehört natürlich auch die "ESC-Taste" (Zurück bzw. Abbruch), die im Menü den Schritt zurück erlaubt ohne Änderungen zu übernehmen bzw. in der Einstellungsphase den Abbruch erzwingt!

Je Einstellung blinkt (Rot) die Alarmanzeige bzw. gibt zusätzlich einen akustischen Ton bei z.B. Überschreitung von Messwerten ab. Die Anzeige/ das Display zeigt alle nötigen Daten an, die z.B. gemessen werden, oder aber eine Wiedergabe der Simulation und auch, ob der ProfiLux mit #myGHL verbunden ist. Die Anzeigeart und was letztenendes angezeigt werden soll, bestimmt der Nutzer selber!

Die Schnellstarttasten

Beleuchtung  Uhrzeit  Temperatur     pH    Wartung/
Futterpause
Schnelltasten

Die Anzeigen

ALARM

Zu den oben beschriebenen Schnellstarttasten kommt natürlich noch die Anzeigen. Der Alarm und das wesentliche, das Anzeigedisplay.
Bei Alarm können im wesentlichen drei Aktionen erzeugt werden (ohne Anschluß von weiterer Hardware). Die Anzeige blinkt bei Alarm, also z.B. Ausfall einer Verbindung zum Endgerät (PAB), Ausfall einer Messsonde oder bei Überschreitung von eingegebenen Messdaten. Dazu kann diese auch einen arkustisches Signal erzeigen. 

Je nach Modellreihe ist es auch möglich eine E-Mail an den Nutzer zu schicken oder in Verbindung mit einer SMS-Erweiterung eine SMS zu verschicken.SPEICHERN display

Gliederung der Menüstruktur 

Zu guter letzt das eigentlich Display, klein, aber übersichtlich und kontrastreich zeigt es alle gewünschten Daten an und erleichtert und die Direkteingabe bei der Programmierung/ bei Änderungen oder sonstigen Einstellungen. (im Beispiel die immer wiederkehrende Abfrage nach der einer Einstellung/ Programmierung ob gespeichert werden soll!?!

Die eigentliche Menüstruktur, die sich aufgrund der installierten Firmware, aber auch des ProfiLuxmodells und der angeschlossenen Hardware sehr unterschiedlich zeigen kann, ist wirklich sehr umfangreich. Das ist auch der Grund, warum GHL Software entwickelt hat, um die Einstellungen/ Programmierungen am ProfiLux schneller und leichter tätigen zu können.

Im nächsten Schritt zeigen wir euch die Schnellstarttasten des ProfiLux anhand eines ProfiLux 3 Ex mit der Firmware 6.27 auf. Ins Detail gehen wir dann jeweils in untergeordnetemn Beiträgen ein!

Schnellstart 

Beleuchtung

display 2 schnell beleuchtung

 Zeit & Datum

 display 3 schnell zeit

Temperatur

display 4 schnell temp

pH Wert

display 5 schnell pH

Wartung/ Futterpause

display 6 schnell wartung futter

interne Menüstruktur

Das komplette Menü erreichen wir, indem wir auf den "Return-Button" gehen. Danach sind wir direkt in der kompletten Struktur, um NAVIGIEREN
an alle Einstellungen zur Programmierung des ProfiLux zu gelangen.

Um sich dann im Menü zu bewegen, benötigen wir ab nun nur noch das Panel "Navigation" und ggf. die "ESC-Taste" um in einer Einstellung zurück zu gelangen bzw. die Eingabe abzubrechen.

Das gesamte Menü gliedert sich wie folgt:

√ Uhr √

√ Beleuchtung √

√ Extras √

√ Sensoren √

√ Niveau √

√ System √

√ Zusammenfassung √

Die Hauptmenüpunkte beschreiben wir noch näher, die oben aufgeführte Auflistung sind mit den Folgebeiträgen verlinkt und bringten euch direkt zum Beitrag!

Soweit sind jetzt alle Menüpunkte beschrieben - es fehlt nur noch die große Zusammenfassung mit dem Schwerpunkt auf die Unterschiede!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen