Tanga Cave Afrika | Ostafrika

 

"ostafrikanischer Grabenbruch — Tanganjikasee"

 

 

| aus "Alt mach Neu"— Projekt "SandStorm" — Felslitoral |

.. es wurde einfach Zeit!!

Tangajikaa vorUmbau alt 800Nach einer geraumen Laufzeit des Projektes "SandStorm" war es an der Zeit etwas zu ändern! Nachdem es anfänglich ein Aquarium mit der Richtung --> Ostafrika - Malawisee - war, wurde es, nachdem wir mit Big Bang Malawi einen weiteren Traum umgesetzt haben, ein --> Ostafrika - Tanganjikasee Projekt! Das ist es heute noch, jedoch sind es ein paar Dinge, die uns mit der Zeit gestört haben. 
Dazu gehören unter anderem die Beleuchtung und vor allem auch die Abdeckungen für den Wartungszugriff. Diese ist uns einmal schon heruntergefallen und musste geflickt werden. Hinzu kam, dass dieses Projekt zu Beginn in zwei Phasen geplant und umgesetzt wurde - hier stellten sich wie so oft auch erst im Nachhinein die Fehler/ Probleme fest - so ist das bei DIY-Projekten, gerade in der Aquaristik.

Das Bedeutet, dass wir zuerst das untere Aquarium mit samt dem selbst gebauten Gestell errichtet haben, wohlwissend, dass ein zweites Aquarium oben drauf kommen sollte, jedoch waren damals keine Probleme ersichtlich oder erwartet. Das hatte aber zur Folge, dass sich nachdem die zweite Etage etabliert wurde, die Konstruktion etwas verschoben/ gesenkt hat - Holz arbeitet und besonders unter hoher Belastung!

Dadurch war auf alle Fälle die zweigeteilte Abdeckung am Tanga Cave (unteres Aquarium 160 x 60 x 60 - 576 L) nicht mehr komplett in Waage. Wir waren mit der Plexiglas-Variante auch nicht mehr wirklich zufrieden! Die Bearbeitung war schon damals sehr speziell und das Material nicht perfekt dafür geeignet. Dazu hat die zu geringe Stärke von 2 mm ihres dazu beigetragen, dass wir das in der Zukunft ändern müssen. JETZT ändern müssen ..

Die Beleuchtung, die bis dato immer noch aus unseren ältesten LED-Beleuchtungen bestand, war so langsam an ihre Leistungsgrenze gekommen und wir wollten auch die Lichtfarbe ändern. Kurz um, es war seit geraumer Zeit klar -> Hier müssen wir ran und einiges ändern!!

Was steht auf dem Umbauplan?

Wenn schon - denn schon! Also ging die Planung los und wir sind froh, dass wir auch von außen (durch unseren Aquaristik-Blog) viel Zuspruch und Tipps bekommen, aber eben auch Angebote etwas mit ihren Materialien zu ändern. Zudem haben wir bei GHL Aquariumcomputer einen Teil der zukünftigen Beleuchtung gewonnen bei einem Wettbewerb - Mitras Slimline! Hier haben wir dank vieler Stimmen, mit unserem Aquarium Big Bang Malawi gewonnen und einen großen Teil der Beleuchtungshardware gewonnen.

Durch eine weitere Gegebenheit kam es dazu, dass wir in Zusammenarbeit mit der deutschen Firma Kunststoffplattenonline.de den kompletten Umbau endlich angehen konnten. Wir hatten den richtigen Partner für die Frontabdeckung an unserer Seite, der Rest an Equipment war ebenfalls bestellt und geliefert und so konnten wir das Umbauprojekt Tanganjikasee endlich starten!!

.. was stand auf unserer ToDo-Liste?

  1. Erneuerung der Frontabdeckung (für den Wartungszugriff)
  2. Technikumbau (Beleuchtung/ Verkabelung)
  3. neue Beleuchtung inkl. kleiner Umbau/ Anbau sowie installieren der Beleuchtung Skywhite & RGB
  4. Halterung für die neue Beleuchtung für Licht bei Wartungsarbeiten/ Wasserwechsel usw.
  5. Kabelhalterung Technik

Erneuerung der Frontabdeckung

Wie ja schon kurz beschrieben ist die alte Abdeckung nichts mehr gewesen. Keine Stabilität, leicht zerbrechlich und leider durch die Zeit auch nicht mehr ansehnlich. Also musste eine neue Abdeckung her, die in Budget passt und vor allem alle Kriterien erfüllt.

logo kunststoffplattenonlineDurch einen Stupser sind wir auch Kunststoffplattenonline.de gekommen und haben dieses nicht bereut. Der gute Kontakt inkl. der Empfehlungen war nötig, um das Projekt in die richtige Richtung zu bringen. So sind wir auch gleich weg von Plexyglas-/ oder Polycarbonat - Platten, denn diese lassen sich sehr schlecht bearbeiten. Die Wahl fiel dann nach ausdrücklicher Empfehlung auf Acrylglas GS! 

Eigenschaften von Acrylglas GS (in der von uns genutzten Variante - Quelle: kunststoffplattenonline.de)

acrylglas anpassung
Acrylglas GS ist eine gegossene Acrylglasplatte in der Farbe "opal weiß" von 4 mm Stärke. Dieses Material ist leicht zu bearbeiten und kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Acrylglas eignet sich sehr gut für Werbe- und Designanwendungen, wie z.B. Leuchtkasten oder eben auch abgewandelt als Aquarienabdeckungen/ Frontabdeckungen oder dergleichen. Die Platte weist eine Lichtdurchlässigkeit von 28 % auf, so dass das Licht schön homogen über die verbaute Platte verteilt wird, ohne dass man viele Lichtquellen einsetzen muss. Die gegossene Variante ist geeignet für die Nachbearbeitung, wie z.B. schneiden, bohren, fräsen und biegen, also perfekt für unsere Wünsche geeignet.

acrylglas ausschnitt PLDadurch das die Platten schon von den Außenmaßen her passgenau bestellt wurden, konnte wir schnell die Feinarbeiten durchführen. Das Aquarium-Projekt steht an der Wand an der Dachschräge und so zwei von den drei Acrylplatten passend gesägt werden, so dass sie an der Dachschräge (leider ist die bei uns nicht so gerade wie gewünscht 😅). Da die eigene Bearbeitung bei unserem Vorhaben aber nötig ist, haben wir abgesprochen (und die Bestellung auch so angeschickt), dass die reinen Außenmaße die Grundlage für die Bestellung werden sollen!

Wie gut, dass bei Kunststoffplattenonline.de der Zuschnitt gratis ist. Im sehr gut gestalteten Shop war die Bestellung der benötigten Platten sehr einfach und so wurde der Auftrag schnell aufgegeben. Die Lieferung der drei von uns benötigten Acryglas-Platten kam sehr gut verpackt heile und ohne Kratzer bei uns zu Hause  an. 

Wir nutzen als Acrylplatten die Variante "opal-weiß" in 4 mm Stärke! Anfänglich doch noch etwas skeptisch, weil die vorherigen nur 2 mm stark waren, wich diese aber schnell als wir die Platten in den Händen hatten. Nicht zu schwer (auch bei den Maßen) sind sie sehr stabil und gut zu bearbeiten. Sägen konnten wir schnell und sicher, ohne Angst zu haben, dass die Platte bricht. Auch die Bohrungen für die Aufhängung sowie für die Bohrungen um das Loch für den ProfiLux zu sägen gingen leicht von der Hand. 
Auch ist das Material nicht so empfindlich wie zuerst vermutet. Kanten konnten gut nachgeschliffen werden und so war die Anpassung für die Abdeckung relativ schnell gemacht.

acrylglas frontabdeckung

Technikumbau

Bis dato lief die ganze Technik mit einem ProfiLux 3 Ex, steuerbaren Steckdosen sowie LED-Controllern für die Beleuchtung von LumLight. Das brauchen wir in dieser Form nun nicht mehr komplett und so wurden einige Komponenten entfernt, dafür kamen aber andere hinzu - wir technikbegeisterte Aquarianer kennen das ja zu genüge.

LED-Beleuchtung/ Kabel/ LED-Controller/ Netzteil/ Beleuchtungsboxen - das kann alles weg .. 

technik beleuchtung alt 800

  welche Technik fliegt raus?

  • LEDController (2x - auf Technikplatte)
    inkl. der dazu benötigten Erweiterungskarte PLM 4L (2x)
  • LumLight (2x unterschiedliche Größe - Kaltweiss)

 welche Technik bleibt erhalten?

  • ProfiLux 3 Ex
  • Powerbar 6D PAB
  • Messelektroden
  • Strömungspumpe TUNZE 6055
  • Filterung
die neue Beleuchtung besteht aus 2x Slimline RGB und 4x Slimline Skywhite (je 40cm)/ 2x Splitter/ Netzteil und Stromverlängerung

technik beleuchtung neu 800

  welche neue Technik zieht ein?

  • Mitras Splitter dimmbar (2x)
  • Mitras Slimline Skywhite (2x) & Mitras Slimline RGB (1x)

 welche Technik bleibt erhalten?

  • ProfiLux 3 Ex
  • Powerbar 6D PAB
  • Messelektroden
  • Strömungspumpe TUNZE 6055
  • Filterung

Da wir die Komponenten für die Lichtsteuerung bislang auf einer externen Platte hängend neben dem Aquarium angebracht hatten, wurde diese überflüssig. Eine aufwändige Verkabelung (teilen von Lichtkanälen/ zusammenlegen von Lichtkanälen) war nun nicht mehr nötig, da alles mit den Mitras Splittern erfolgen konnte (technische Daten siehe unten).

Tanga umbau technik 1 800Tanga umbau technik 2 800

.. die alte Technikplatte mit den LED-Controllern und der veränderten Verkabelung --> und die neue Lichtsteuerung mit den verbauten Mitras Slimline Splitter

Einbau/ Umbau neue Beleuchtung

Der Vorteil der neuen Beleuchtung inkl. der Technik (Hardware) ist schnell bzw. einfach erklärt! Durch die Verbindung von Fremdhersteller - Beleuchtung an den ProfiLux ist immer zusätzliche Hardware sowie Anschluss-/ Steuerungshardware nötig. Dies ist nicht immer einfach und benötigt viel Planung, lesen und basteln bis alles so ist wie man es sich wünscht!
Die eigenen Produkte an den GHL ProfiLux anzuschließen ist hingegen natürlich viel leichter und einfacher. Dennoch benötigten wir bei der günstigen LED-Beleuchtung (aber auch bei anderen Beleuchtungen von GHL) natürlich auch extra Hardware zum Anschluss und Steuerung der Beleuchtung. Dennoch einfach und schnell umsetzbar!! Die Technik ist nun, nachdem Umbau auch leichter zu erreichen und nicht so arbeits-/ pflegeintensiv wie vorher.  

Mit der Zeit wurde die Beleuchtung schwächer und die Lichtfarben nicht mehr so, wie wir uns das gewünscht haben, aber die LumLight sind bei uns auch gut 10 Jahre im Einsatz und das bei durchschnittlich gute 10-12 Stunden am Tag. Nicht dass sie ohne Funktion sind, dennoch wollten wir eine Veränderung herbei führen und etwas neues haben .. machen!! 
Schaut man sich das Versprechen in der damaligen Zeit an, so können wir auf alle Fälle die Laufleistung der LED´s bestätigen!! 

Der Umbau gestaltet sich mittlerweile für uns mehr als einfach, auch wenn es immer wieder Besonderheiten und kleinere Problem gibt! Bei diesem Umbau gab es aber soweit nur ein Software-/ Programmierungsproblem, welches sich dadurch ergab, dass im ProfiLux die Mitras Splitter extra/ separat eingestellt werden müssen. Nachdem das Problem über das Forum schnell geklärt war, lief der Rest des Umbaus schnell und unkompliziert!

Dadurch das die LED-Leisten eigene Halterungen/ Füße mit sich bringen, brauchten keine Lichtboxen oder dergleichen gebaut werden. Die kurzen 40 cm LED-Leisten sind recht leicht und können so auf den Plexiglas-Abdeckungen gestellt/& positioniert werden, so das Licht da ist, wo man es im Aquarium benötigt!

Mitras Slimline Skywhite

 Mitras Slimline 800Wenn schon - denn schon! Endlich haben wir auch mal LED-Beleuchtung von GHL im Einsatz! Bis dato war uns das fast immer zu teuer und außerdem waren wir auch immer sehr experimentierfreudig. Alles testen und vieles ausprobieren - das hat ein Ende und so installieren wir die LED-Beleuchtung Mitras Slimline in der Farbvariante Skywhite für das Projekt Tanganjikasee. Somit sind hier je Slimline Skywhite 2 Farbkanäle die zum Einsatz kommen (in Summe bei zwei Slimline Skywhite dann 4)!

technische Daten

  • Homogenes, brillantes und sehr helles Licht durch eine ausgewogene Mischung aus selektierten LEDs in natürlichen Farben (Modell Skywhite CRI > 95, weiße LEDs > 150 lm/W)
  • Gleichmäßige und breite Lichtverteilung mit einem LED Abstrahlwinkel von 120°
  • Energieeffizienz und lange LED-Lebensdauer durch ein ausgeklügeltes Wärmemanagement (großzügig dimensionierter Kühlkörper und hocheffiziente Wärmeleitfolie) – Lebensdauer LEDs mindestens 60.000 Betriebsstunden
  • Bei Ansteuerung durch den ProfiLux Aquariencomputer: Professionelle Lichtdimmung (2 Kanäle getrennt dimmbar pro Mitras Slimline, mit der Zusatzleuchte Mitras Slimline RGB 5 bis 7 Kanäle getrennt dimmbar), individuelle Mischung des Farbspektrums und wassertemperaturabhängige Lichtreduzierung (Licht wird gedimmt wenn Wasser zu warm wird).
  • Volle ungedimmte Lichtleistung bei Betrieb ohne ProfiLux (alle LEDs leuchten auf 100%)
  • Energieeinsparung gegenüber herkömmlicher Beleuchtung ca. 50%
  • Betrieb mit ungefährlicher Spannung (24 V)

Mitras Slimline Skywhite hochkant 800
weitere Informationen über die Mitras Slimline Skywhite

für Süßwasser mit vielen Pflanzen und Fischen/ für Meerwasser in Kombination mit Modell Ocean Blue oder Actinic Blue

Mittlere Farbtemperatur: ca. 6500 K / 2 Farbkanäle (dimmbar mit ProfiLux Aquariencomputer, stufenloser Einstellbereich ca. 4900 K – 8500 K)

LED-Ausstattung: Mischung von 5 unterschiedlichen LED-Lichtfarben bzw. Farbtemperaturen

In Verbindung mit dem ProfiLux

  • Sonnenaufgang und -untergang
  • Wettersimulationen wie Mondphasen/ Wolken / Gewitter/ Regentage/ Tropendämmerung
  • Morgenrot (hierfür optionale Zusatz-Leuchte Mitras Slimline RGB zusätzlich erforderlich)
  • Saisonale Änderung
  • Akklimatisierung

Das Lichtspektrum der Slimline Skywhite mit seinen technischen Daten (wie oben aufgeführt) leistet für eine Leistenlänge von 40 cm (das war unsere Wahl) eine beeindruckende Helligkeit. Dadurch das sie steuerbar/ dimmbar ist, ist sie zugleich perfekt dazu geeignet unsere Tanganjika-Aquarien auszuleuchten. Einem perfekten Tagesverlauf steht nun nichts mehr im Wege.

Spektrum Mitras Slimline Skywhite 800

Mitras Slimline RGB

 Mitras Slimline RGB 800Um das Paket komplett zu machen, haben wir auch je Aquarium nicht nur zwei Mitras Slimline Skywhite verbaut, sondern auch jeweils eine Mittras Slimline RGB, damit wir alle Möglichkeiten nutzen können, die diese Art der Beleuchtung bietet. Es ist ein LED-Leuchtbalken, der die drei Spektralfarben ROT/ GRÜN und BLAU wiedergeben kann.

Mitras Slimline RGB kann zusätzlich zu Mitras Slimline Leuchten, anderen Leuchten oder auch für sich alleine verwendet werden. Sie wird am Mitras Slimline Splitter Dimmable angeschlossen und verfügt über 3 getrennt dimmbare LED-Farbkanäle: Rot, grün und blau. Es ist kein zusätzliches Netzgerät erforderlich, die Energieversorgung erfolgt durch das am Mitras Slimline Splitter Dimmable bereits vorhandene Netzgerät.

  • Mitras RGB Skywhite 800beliebige Farbkombinationen durch stufenlose und separate Dimmung aller 3 LED-Farbkanäle, zusätzlich zu den 2 oder 4 getrennt dimmbaren Farbkanälen der Mitras Slimline (wenn vorhanden, insgesamt 5 oder 7 unabhängige Kanäle)
  • Feinjustierung des Lichtspektrums und der Lichttemperatur (von kalt-weiß bis warm-weiß)
  • natürliche Simulationen und Effekte wie Morgenrot und Mondlicht
  • in 13 Längen erhältlich, mit verschiebbaren Haltebügeln
  • wasserdicht gemäß IP67
 
.. kleiner Umbau/ Anbau!

Um von weiteren Baumaßnahmen Abstand zu nehmen haben wir die einfachste Art gewählt, die Mitras Slimline RGB zu intrigieren. Um die Effektbeleuchtung zu installieren haben wir diese mit einer kleinen Aluminiumleiste direkt mit an einer Slimline Skywhite gebaut. Dazu haben wir uns den Aufstellfuß zu Nutze gemacht und diesen ohne Änderung durch die Alu-Leiste verändert, so dass die kleine RGB-Leiste daran befestigt werden konnte.

Einfach .. schnell und für gut befunden (siehe Bild rechts)!! So haben wir die Simulation direkt mit einer Hauptbeleuchtung verbunden, so dass wir das Licht genau an der Stelle haben, wo wir sie im Aquarium benötigen!

Mitras Splitter dimmbar

 Um die Mitras Slimline Reihe an den ProfiLux anschließen zu können, benötigen wir leider wie so oft eine Schnittstelle. Diese Schnittstelle ist der Mitras Splitter dimmbar und ermöglicht es, jeweils zwei Mitras Slimline und eine Slimline RGB anzuschließen. Das wiederum bedeutet, dass wir pro Splitter 7 einzeln steuerbare Kanäle haben. In unserem Beispiel je Slimline Skywhite 2 steuerbare Farben (in Summe 4 Kanäle) und die drei Farben der Slimline RGB (noch einmal 3 Kanäle - Gesamt: 7 steuerbare Kanäle)! 

Mitras Slimline Splitter 800Der Mitras Slimline Splitter Dimmable hat zwei Ausgänge für Mitras Slimline und einen Ausgang für Mitras Slimline RGB. Beide LED-Stränge jeder Mitras Slimline sowie alle 3 Kanäle (rot, grün, blau) der Mitras Slimline RGB können unabhängig voneinander gedimmt werden, insgesamt sind 7 Kanäle über einen Mitras Slimline Splitter Dimmable separat dimmbar. Es gibt 2 Kommunikationsanschlüsse: Der Eingangsport dient zum Anschluss an den ProfiLux Mitras-Port, der Ausgangsport kann zum Verketten mehrerer Mitras Slimline Splitter Dimmable verwendet werden. Da bis zu 8 Geräte hintereinander geschaltet werden können, können maximal 16 Mitras Slimline und 8 Mitras RGB von einem ProfiLux gesteuert werden. 

Mit einem DIP-Schalter haben Sie die Möglichkeit, die angeschlossenen Leuchten über die Kanäle 1 bis 7 (Standard) oder die Kanäle 9 bis 15 des ProfiLux zu dimmen. Bei Verwendung von 2 oder mehr Mitras Slimline Splitter Dimmable und bei unterschiedlichen Kanaleinstellungen können bis zu 14 LED-Kanäle unabhängig voneinander gesteuert werden.

Mitras Slimline Splitter back 800

Anschlüsse Splitter von Links nach Rechts: 

  1. Stromversorgung
  2. Anschluss Mitras Slimline
  3. Anschluss Mitras Slimline
  4. Anschluss Mitras RGB
  5. Kommunikation Input
  6. Kommunikation Output
  7. Umschalter Kanalvoreinstellung (1-7 | 9-15)

Halterung für neue Beleuchtung bei Wartungsarbeiten/ Wasserwechsel

Bislang mussten wir die Beleuchtungsboxen und somit auch die Beleuchtung selber abklemmen um Wartungsarbeiten am Projekt machen zu können. Das hat uns schon immer gestört, ließ sich aber aufgrund der Beleuchtungsboxen nicht anders regeln. Das zu ändern war ein Ziel dieser Umbaumaßnahme!

Dazu haben wir wiederum Aluminiumleisten genommen - diese sind leicht, sehr stabil und lassen sich leicht in Form biegen. Also perfekt, um als Halterungen jeglicher Art herzuhalten. Wir haben je Mitras Slimline Leiste zwei Halterungen angefertigt und diese im rückwärtigen Raum über dem jeweiligen Aquarium angebracht. Stehen nun Wartungsarbeiten an, können die LED-Leisten einfach nach hinten auf die Halterungen gelegt werden und das Licht sorgt für entspannte Arbeiten am Aquarium.

  Tanga Cave [untere Aquarium - 160x60x60 - 576 L]

TangaCave vor Wartung

TangaCave Wartung

.. einmal die Mitras Slimline, wie sie direkt auf der Abdeckung aufliegen --> und wie die Mitras Slimline während Wartungsarbeiten oder dergleichen in ihrer neuen Halterung aufliegen!! 

  Shells Kitchen [oberes Aquarium - 120x60x50 - 360 L]

ShellsKitchen vor Wartung

ShellsKitchen Wartung

.. hier das gleiche beim oberen Aquarium aus dem Etagenprojekt --> rechts liegen diese hinten auf, so das alle nötigen Arbeiten bei ausreichend Licht durchgeführt werden können.

Kabelhalterung

Wer sich wunder warum da überall Filterschwamm raus schaut?!? .. das ist einfach und schnell erklärt! Wir haben Fische mit enormer Kenntnis in Ausbrechen und leider auch hin und wieder Fische die suizidgefährdet sind! Deswegen haben wir in allen kleinen Öffnungen und Schlitzen einen Schutz verbaut!! 
Die Belastung der Abdeckscheiben (Plexiglas) ist auch ein Grund für den Umbau gewesen, da die Beleuchtungsboxen nicht gerade leicht waren in Verbindung mit der LED-Beleuchtung. Dieses hat sich durch die neue Beleuchtung stark verbessert - viel geringeres Gewicht und somit ist auch so die Flexibilität (Licht an den Ort im Aquarium zu bringen wo er benötigt wird) mehr als gegeben!

Was bleibt zum Schluss noch zu tun ... ?? ..spätestens dann fällt es eben auf!! Was ist mit den ganzen Kabeln? Das ist leider immer noch ein Problem in der heutigen Zeit. Anstatt das es weniger Kabel werden, werden es eher immer mehr, das ist sehr traurig, aber damit muss man zurechtkommen und so haben wir noch eine letzte Aufgabe zu erledigen! 

Die Kabel müssen vor Wasser und versehentlichen Berührungen bei z.B. Wartungsarbeiten oder Wasserwechsel geschützt werden, also mussten auch hierfür noch Lösung her. Wieder einmal muss eine gute Aluminiumleiste herhalten - ihr seht schon, das ist ein Baumaterial welches wir öfters benutzen! So lassen sich leicht und schnell passende Halterungen herstellen.

kabelhalterung 800

Man sieht im hinteren Bereich die Halterungen für die Slimline (dazu eine mittig für Kabel) und im rechten Bereich eine Halterung für die restlichen Kabel die in den ProfiLux führen! Mit der Lösung kann man ohne Probleme im Aquarium arbeiten ohne sich über Kabel oder sonstiges ärgern zu müssen!!

Fazit

Eines hofft sich jeder bei einem Umbau/ bei Veränderungen, die auch einen erheblichen Geldwert mit sich bringen -> und zwar das am Ende alle Wünsche erfüllt sind! 

Projekt Tanganjika 2020 - TangaCave & ShellsKitchenDas ist definitiv der Fall und wir sind froh, dass wir dieses Schritt nun endlich machen konnten. Dadurch das die Abdeckung der Wartungsöffnungen nun mit dem perfekten Material (dank Kunststoffplattenonline.de) bestückt wurden, haben wir auch keine Probleme mehr, dass z.B. durch die einzelnen vorherigen Abdeckungen Licht scheint. Eine durchgehende Abdeckung ist zwar etwas schwerer. wirkt sich aber mehr als positiv auf die Gesamtoptik aus. Dazu ist diese nun auch viel stabiler und sollte in Zukunft keine Probleme mehr machen wie die Vorgängerabdeckung!

Die Beleuchtung ist natürlich nicht mit der alten Beleuchtung von LumLight zu vergleichen. Wir reden nun über ein 24 V System, welches perfekt mit der Steuerung zusammenarbeitet und so perfekte Lichtübergänge ins Aquarium bringt! Wir haben derzeit für das Preis-Leistungsverhältnis das Maximum herausgeholt! Davon sind wir überzeugt.

Alle Umbauten erleichtern unsere regelmäßige Arbeit am Aquarium und aus der optischen Sicht sind wir ebenfalls begeistert!

ALLES RICHTIG GEMACHT --> bis zur nächsten Änderung 😀!!Shells Kitchen nach Umbau 07/2020

Tanga Cave nach Umbau 07/2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.