Aquariumtechnik | Steuerung |

 "LEDAquaristik — stromsparend | leistungsstark | naturnah | bezahlbar —"

 

 

 

 

 

| Hardware — Software — Anleitungen — Tipps & Tricks — Tools und Hilfe |

Fischverrückt:-) ....

N E R D  - .. oder auch Aquarianer ...
Nerd (engl. für Fachidiot, Aquarianer, Sonderling) ist ein gesellschaftliches Stereotyp, das besonders für aquaristisch vertiefte Menschen steht. Manchmal wird auch ein überdurchschnittlicher Intelligenzquotient (IQ) als begleitende Eigenschaft genannt.

Für viele Aussenstehende ist es warscheinlich wirklich so, das diejenigen, die ein Hobby mit "Herzblut" nachgehen, so wirken wie ein NERD! Wir stehen dazu, was uns auch dazu bewogen hat diesen Beitrag zu schreiben und auf unserer Seite zu veröffentlichen.

Lange haben wir überlegt warum "andere Menschen" uns Aquarianer als "Nerd" sehen könnten und da fiel uns als erstes ein, dass es die wesentlichen Dinge die sind, warum man über Menschen so urteilen könnte. Dabei sollte es niemanden  wundern, denn wenn jemand voll und ganz dabei ist ... dann sind wir doch alle ein wenig "Nerd"!!!

Also dachten wir ... an die wesentlichen Dinge eines Aquarianers, die Fakten/ speziellen Dinge sind es die uns aus machen!

Wasserstandsmelder

wasserstand

Deswegen werden wir hier als Schwerpunkt in diesem Beitrag mal "alle Eckdaten" aufzeigen, die uns in den Sinn kommen, wie z.B. Beckenanzahl, Wassermenge, verwendete Technik und vor allem aber auch die Anzahl der verschiedenen Fischarten die in unseren Aquarien schwimmen - schließlich geht es ja im wesentlichen immer nur um unsere Bewohner!

Problem-/ Faktenbereich

Papillon - Südamerika

lfd.Nr. Schwerpunkt harte Fakten Ausrede
  01 Fischbesatz 30 Arten
 "ein Fisch ist kein Fisch" .. und weil die Natur uns soviele schöne zu pflegende Fischarten bietet, hört das einfach nicht auf!
 02 Aquarien 9 Becken .. angefangen hat es wie bei allen Aquarianer irgendwann einmal mit einem (im Regelfall) kleinem Becken. Dann macht es Spaß und man will mehr Wasser, mehr Fisch, verschiedene Arten .... das hört nicht auf und so werden es "peu à peu" ... schleichend mehr Becken .. mehr Fische ..
 03 Wassermenge 4.066 L  .. es begann mit süßen 240 L und blieb nicht lange so ... es ist wie die Liebe, die im günstigsten Fall mit der Zeit weiter wächst! So war es auch bei uns und so kam .. bzw. kommt immer wieder ein Becken dazu!
 04 Steine .. ohne jeden Kilogramm zu zählen die man schon rein und raus geschleppt hat, die Größe der Steine zu messen .. Steinaufbauten ändern sich nicht nicht nur mit dem Geschmack, vielmehr mit der gewonnenen Erfahrung über die Jahre!
 05 Dekoration/ Rückwände   .. über die Jahre probiert man alles aus. Man baut selbst, steigert sich und übt sich in aufwändigeren Dingen bis hin zum sparen für gefertigte Module. Die Frage hier ist nicht was man braucht, sondern was man will :-)
 06 Pflanzen   Anfangs Versuche, später keine und nun wieder Pflanzen in verschiedenen Becken. So ist das mit dem Wandel und den Interessen in der Aquaristik.
 07 Wirbellose   .. man denkt erst darüber nach, wenn man sich näher mit der Aquaristik und vor allem mit den Habitaten/ Biotopen auseinander setzt - es gibt sie fast überall!
 08 Steuertechnik   .. ob Zeitschaltuhr oder hochwertiger Aquariumcomputer, hier läßt die heutige Technik kein "Auge mehr trocken"! Es gibt nichts was es nicht gibt und alles ist möglich.
 09 Beleuchtung    .. von Neonröhren zur heutigen LED - Technik! Ein Weg den jeder Aquarianer früher oder später gehen wird ..
 10 Filtertechnik    .. es führen viele Wege nach "Rom" und viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen gibt es zur richtigen/ optimalen Filterung! Wir haben unser Optimum gefunden ...
11 Sand    .. suchen .. kaufen .... reinigen .... einbringen ..... 
Wir haben endlich einen Bodengrund gefunden, der nicht nur natürlich aussieht, sondern der auch nahezu fast perfekt zu jedem Biotop passt!

 

Fischbesatz

fische nerd

Angefangen hat es mit wenigen Arten aus einem Habitat, jedoch hat sich das über die Jahre schnell verändert! Heute pflegen wir bedeutend mehr und vor allem verschiedene Fischarten in unseren Aquarien. Fische aus 3 Kontinenten und vielen verschiedenen Habitaten bzw. Biotopen. Ist ein Ende in Sicht??? ... wir denken das zwar immer wieder, aber glauben Beide nicht wirklich daran :-)

Südamerika

  • Ancistrus sp
  • Glyptoperichthys gibbiceps
  • Hemigrammus bleheri
  • Mikrogeophagus altispinosus
  • Pterophyllum scalare
  • Rineloricaria fallax
  • Thayeria boehlkei

.. sind wir am Ende angekommen? NEIN .. es fehlt noch Besatz und da sind wir wieder ... es hört einfach nicht auf!

Afrika

  • Altolamprologus calvus Black "zaire"
  • Astatotilapia calliptera "thumbi east"
  • Aplocheilichthyinae normani
  • Copadichromis borleyi Kadango
  • Cyprichromis leptosoma "utinta"
  • Dimidiochromis compressiceps
  • Fossorochromis rostratus
  • Labidochromis caeruleus
  • Lamprologus brevis chaitica
  • Melanochromis johannii
  • Neolamprologus brichardi "m´toto"
  • Neolamprologus multifasciatus
  • Pelvicachromis taeniatus nigeria red
  • Placidochromis phenochilus Mdoka
  • Placidochromis phenochilus Tanzania
  • Pseudotropheus socolofi
  • Sciaenochromis fryeri
  • Synodontis grandiops
  • Synodontis njassae
  • Synodontis petricola dwarf

.. und auch hier ist es wie es ist bei uns "Nerd´s" .. der Besatz ist noch nicht vollständig und so wächst, wie hier unschwer zu erkennen ist unser Afrikabereich noch weiter an! Ob Zentral-/ Westafrika mit seinen Flussläufen bis nach Ostafrika mit dem Tanganjika- und dem Malawisee.

Asien

  • Rhinogobius formosanus
  • Rhinogobius zhoui
  • Danio margaritatus

 

Aquarien

"Erst ein .. dann zwei .." So ist es einfach, wir haben mittlerweile 9 Aquarien in den verschiedensten Größen bei uns stehen. Die Tanks sind anfangs immer größer geworden, aber diese Zeit ist vorbei. Nachdem wir uns den 1.000 L + Traum erfüllt haben sind wir wieder kleiner geworden.

Big Bang Malawi im Aufbau ..

Aquarien von 140 L bis hin zum Größten mit 1.125 L .. und vom Standardbecken bis hin zum Eckbecken bzw. Sonderanfertigungen ist alles dabei. Unsere Fantasie ist da fast grenzenlos und so haben wir einmal ein Projekt verwirklicht, welches als selbstgebautes Aquariumregal an einer Aussenwand steht, wor wir eine Dachschrägen mit einbezogen haben. Sehr interessante Aufgabe, aber minimale Platzverschwendung.

Die Becken stehen in drei verschiedenen Räumlichkeiten bei uns:

Raum Anzahl der
Becken
Kontinent/ 
geografische
Herkunft
Liter Maße Erklärung die niemand lesen will
 Büro 2 Afrika
"Tanganjikasee"
360

576
120x50x60

160x60x60
Eine Idee - ein Projekt! Bis auf die Glaskästen haben wir alles alleine geplant und auch gebaut! Die Becken sind in einem Aquariumregal verbaut worden und komplett verkleidet. Eine langen Planungs- und Umsetzungsphase, die wir heute noch sehr zu schätzen wissen!
Der Tagesablauf beginnt später und endet hier dafür auch später so haben wir auch Abends vorm Schlafen gehen noch die Gelegenheit das Becken zu beobachten.
 Flur (unten) 2 Afrika
"zentral Westafrika"
"Malawisee"

140

450

100x40x35

180x50x50

Unser Flur bietet genügend Möglichkeiten die Fische/ Becken zu beobachten. Der vorhandene Platz muss optimal ausgenutzt werden, wenn man Ziele verfolgt wie wir es tun!
Unser erstes Becken mit dem wir auf Abwege gekommen sind, steht hier! West-/ Zentralafrika hat es uns angetan und dazu steht im Flur noch ein Malawiseebecken (Mbuna).
 Wohnzimmer 5 Afrika
"Malawisee"
Südamerika
"Amazonas/ Bolivien"

Asien
1.125
891
240

142
142

250x75x60
160x160x60x60
120x40x50
70x45x45
70x45x45

Der  "Raum der Räume :-)"
Hier sind wir natürlich sehr häufig und es ist auch der größte Raum bei uns. Diese Tatsache und die Möglichkeit der ständigen Beobachtung erklären es schon für sich, warum hier insgesamt 5 Aquarien stehen.
Hier bewegen wir uns auch aquaristisch am weitesten durch die Weltgeschichte. Unser erstes Großbecken und auch der Nachfolger, mit dem wir endlich die 1.000 L Marke geknackt haben erfreuen uns jeden Tag auf´s neue!!

 

Wassermenge

Diese doch schon ernome Zahl hätten wir uns vor Jahren auch nicht träumen lassen, aber sie war auch nicht unser Ziel gewesen! Es passiert einfach .. hier ein Becken, dort ein neues Projekt und dann ist es so wie es ist .... über 4.000 Lieter (Brutto) stehen in unserem Haus! Das bedeutet nicht nur Verantwortung, sondern auch eine Menge "Arbeit und Koordination". Einfallsreichtum und Informationsgewinnung stehen dann im Vordergrund und so kann man auch diese Menge an Becken und Wasser ohne weiteres bewältigen.

Zum Glück ist Wasser nicht ein großer Kostenfaktor, denn wenn man bedenkt, das bei einem 50% ´tigem Wasserwechsel mal eben 2 Kubikmeter Wasser ausgetauscht werden müssen, macht das auf den ersten Blick "Angst", aber wir haben mittlerweile unseren Rythmus gefunden und ein wirklich "dicker Schlauch" erledigt diese Arbeit viel schneller als man denkt!

 

Steine

Wenn man darüber nachdenkt wieviel man schon an Steinen geschleppt und ins Becken gewuchtet hat, da bekommt man heute noch Rückenschmerzen! Die schlimme Zeit ist vorbei, es sind bedeutend weniger Echtsteine geworden, aber vor noch nicht allzu langer Zeit hatten wir noch mehrere 100 Kg Steine in unseren Becken! Heute sieht das etwas anders aus und so haben wir einiges an Gestein aus unseren Becken verbannt, aber auch das variiert ständig, denn hier uns da wird schon einmal umdekoriert.

Derzeit haben wir alleine im Becken "DarkStoneMbuna 2.0 (Mbunabecken - Felshabitat) ca. 170 kg Bruchstein! Dazu kommen in anderen Becken auch noch Bruch-/ Flusst-/ und Kieselsteine.

Der größte und schwerste Stein den wir je in einem Becken hatten wog stolze 37 kg!!!!!

 

Dekoration/ Rückwand

dekonerd

Unsere Anfänge sehen wir immer noch vor unseren Augen und das reicht auch völlig aus, denn das was vor Jahren in unseren Becken verbaut/ dekoriert wurde ... never ever .... in unseren Becken ist soweit möglich nur noch Natur oder aber vollversiegelte einrichtungsgegenstände! Ziel ist es, soweit möglich, alles natürlich nach zu stellen/ zu bauen, aber jeder weiß das auch da schnell Grenzen erreicht werden und so haben wir auch schon einmal eine 3D - Rückwand selbst gebaut, die heute noch im Einsatz ist! Auch fertige Module in verschiedenen Becken wurden eingebracht.
Wir haben aber auch Becken, die rein mit Echtstein eingerichtet wurden und dieses Becken (Afrika - Ostafrika - Malawisee - Mbuna), ist heute noch eines unserer Lieblingsbecken (DarkStoneMbuna 2.0)!

Die Dekoration eines Aquarium spielt eine der entscheidenen Rollen bei der Einrichtung! Ein Biotop einzurichten ist keine einfache Sache, aber mit etwas Recherche und Mühe kann das eigentlich jeder hin bekommen. Man wird schnell merken das es viel mehr Freude bereitet die Fische nahezu in ihrer "natürlichen (nachgeahmten) Umgebung"  beobachten zu können. Das sollte das Ziel eines jeden Aquarianers sein!

 

Pflanzen

pflanzennerd

Wenn man es versucht .. dann heißt es auch sich Gedanken zu machen ... nicht nur über die Ansprüche der Pflanzen, nein, auch über die Bedürfnisse und die passenden Arten! Pflanzen in einem Aquarium benötigen viele Dinge, sei es passende Wasserwerte, Nährstoffe oder aber das so lebenswichtige Licht für ihre Photosynthese.
Dazu kommt noch, das einige Pfleglinge sich mit pflanzlicher Kost ernähren, was dem Pflanzenwachstum im Becken ganz schnell zum Verhängnis werden kann.

Aber auch hier sagen wir als "Nerd" ... "Versuch macht klug" und in der heutigen Zeit kann man sich an den verschiedensten Stellen Informationen beschaffen um so das Wagnis Pflanzen im Aquarium angehen zu können.

Grünzeug in unseren Becken:

  • Anubias barteri nana
  • Cladophora aegagropila
  • Echinodorus tenellus
  • Echinodorus uruguayensis
  • Limnobium laevigatum
  • Microsorium pteropus
  • Pistia stratiotes
  • Polypodiales bolbitis heudelotii
  • Taxiphyllum barbieri
  • Vallisneria rubra serpenta
  • Vallisneria spiralis 'Tiger'
  • Vallisneria twisted

Wie ihr sehen könnt... dafür das wir anfangs nicht viel mit Pflanzen im Sinn hatten, sind es derzeit einige geworden .. es geändert sich halt laufend und das verdanken wir der Liebe zu den verschiedenen geografisch so unterschiedlichen Biotopen.

 

Wirbellose

Diese z.T. sehr kleinen und feinen Aquariumbewohner kann man einfach nur ein tolles zu Hause schaffen. Auch wenn sie wegen ihrer Größe kaum bzw.  selten bis gar nicht zu sehen sind, so gibt es wirklich tolle Arten mit dem sich jeder Aquarianer auseinander setzen sollte.

wirbellose nerd

Wirbellose können hilfreiche Helfer in einem Aquarium sein, weswegen wir uns oftmals fragen, warum das nicht mehr machen? ...

Schnecken und mehr:

  • Melanoides tuberculater
  • Neocaridina heteropoda var. red
  • Neritina Vittina semiconica
  • Posthornschnecke

Sind wir am Ende? .. mit Sicherheit nicht, denn es gibt noch die ein oder andere Art, die wir gerne noch pflegen/ halten möchten, also auch hier können wir noch gespannt sein was da noch so kommt!!

 

Steuertechnik

techniknerd

Über das Thema elektronische Helfer in der Aquaristik haben wir euch hier schon mehrfach ausführlich berichtet, deswegen haben wir euch auch einen extra Themenbereich dafür eingerichtet! Dort findet ihr alles "Rund umd die von uns genutzte Technik"!

Die Frage nach dem "M U S S" ist die falsche, denn ohne wären viele Dinge in der Aquaristik heute noch gar nicht möglich, aber auch die Einsparungen durch z.B. LED - Beleuchtung wären nicht ohne weiteres so umsetzbar. Natürlich kann man über die Art/ den Hersteller und die Anzahl reden, aber .... wenn schon, dann mit Schwung!!

Hat man sich entschieden, ist es wie eine Sucht und man bleibt im Regelfall bei dem, was sich im laufe der Jahre bewährt hat und das sind bei uns einige Standardhersteller. Nur im Bereich der Beleuchtung sind wir niemals "richtig heimisch" geworden! Das liegt zum Teil daran, das der Bereich  Beleuchtungstechnik immer noch in der Entwicklung/ Weiterentwicklung steckt und somit das "bezahlbare Optimum" für uns noch nicht wirklich dabei war. Etwas, was im "Preis - Leistungs - Verhältnis" passt und unseren, sowie den Ansprüchen unserer Bewohner vollends befriedigt.

Was mit der unten aufgeführten Technik alles möglich ist und wie wir diese einsetzen, könnt ihr hier auf unserer Seite auch genauer nachlesen!

.. alles geht - elektronisch unterstützt - nichts muss:

Menge Artikel Nr. Bezeichnung  Beschreibung
1 PL-0655  ProfiLux 3  Aquariumcomputer/ Steuereinheit
.. dieser war unser "ERSTER" .. er wurde gepimmt vom ProfiLux 2 zum ProfiLux 3. Frei nach dem Motto wer sparen will zahlt später doch drauf!
1 PL-0656  ProfiLux 3 Ex  Aquariumcomputer/ Steuereinheit
dieser war der Nachfolger mit max. Anschlüssen
2 PL-0657  Expansionsbox 

 Erweiterung für Aquariumcomputer
Hiermit ist es möglich eine Steuereinheit zu erweitern um max. Anschlüsse Messelektroden /-sonden und bis zu 5 Erweiterungskarten.

1 PL-0790  ProfiLux Touch  Anzeigeeinheit für Aquariumcomputer
Diese besitzt einen Touchscreen und die Möglichkeite der Fernbedienung des Aquariumcomputers
1 PL-0022  ProfiLux VIEW II  Anzeigeeinheit für Aquariumcomputer
Diese dient nur der Erweiterung der Anzeige, die am ProfiLux (Aquariumcomputer) selber angezeigt wird.
1 PL-0228  PLM-WLAN  Erweiterungskarte für die Anbindung per WLAN
Diese begehrte Erweiterungskarte ist Gold wert gewesen bzw. immer noch, wenn man nicht die Möglichkeit hat den Aquariumcomputer ans Netzwerk einzubringen. (wir benötigen/ nutzen die Erweiterungskarte nicht mehr!)
1 PL-0010  PLM-USB  Erweiterungskarte um den Aquariumcomputer um eine USB - Schnittstelle zu erweitern
.. das kommt auch noch aus alten Zeiten, als wir den ProfiLux 2 hatten! (wir benötigen/ nutzen die Erweiterungskarte nicht mehr!)
1 PL-0815  Powerhub 6D-PAB  Stromanschluss für verdeckte Verbauung (z.B. Stromkasten)
Dieser Powerhub hat den Vorteil das er sehr klein ist. Über PAB angeschlossene Komponenten können nicht nur Stromkreise schlaten/ steuern, sondern auch jede einzelne Steckdose/ Anschluss auch messen - sie sind kaskadierbar
2 PL-0659  Powerbar  6D-D-PAB  Steckdosenleiste - 6 Steckdosen / Stromkreise (Verbindung PAB)
Diese Steckdosenleist ist sehr groß, aber kann unheimlich viel. Von der Stromsteuerung bis hin zu Regelung und Messung - sie sind kaskadierbar
1 PL-0289  Powerbar 6D-D  Steckdosenleiste für 6 Steckdosen /Stromkreise
Diese Steckdosenleiste kann keinen Strom messen, aber ist auch kaskadierbar!
2 PL-0026  STDL4-4D

 Steckdosenleiste für 4 SteckdosenDiese Vierfachsteckdose kann schalten und Regeln - jedoch ist sie nicht kaskadiebar!

9 PL-0775  LEDControl4Active  LED - Treiber der ersten Generation
Diese bietet LED-Leisten von Drittherstellern den Anschluss an den Aquariumcomputer.
4 PL-0974  LEDControl4Active  V2  LED - Treiber der zweiten Generation
Diese bietet LED-Leisten von Drittherstellern den Anschluss an den Aquariumcomputer, die Leistungsdaten wurden erhöht und der Anschluß um 1 erweitert!
7 PL-0370  PLM-4L

 Erweiterungskarte
Diese Erweiterungskarte ermöglicht die Erweiterung um 4 zusätzliche L-Schnittstellen (1-10V)

2 PL-0000  PLM-4S2L  Erweiterungskarte
Diese Erweiterungskarte ermöglicht die Erweiterung um 2 zusätzliche L-Schnittstellen (1-10V) und 4 S-Schnittstellen
2 PL-0054  Leitwert  Mess - Elektrode/ Sonde
Elektrode zur dauerhaften Leitwertmessung
4 PL-0071  pH  Mess - Elektrode/ Sonde
Sonde zur dauerhaften pH - Wertmessung
3 PL-0094  Temp  Mess - Elektrode/ Sonde
Elektrode zur dauerhaften Temperaturmessung
4 PL-0087  Tunze Kabel 1  Verbindungskabel für TUNZE - Produkte
Dieses Kabel verbindet steuerbare TUNZE - Strömungspumpen über ungerade Schnittstellen
3 PL-0088  Tunze Kabel 2  Verbindungskabel für TUNZE - Produkte
Dieses Kabel verbindet steuerbare TUNZE - Strömungspumpen über gerade Schnittstellen
2  ohne  TUNZE 6105  Strömungspumpe von TUNZE
Diese sehr Leistungsstarke SP kann bis zu 13.000 L/ h Wasser bewegen und ist elektronisch Regelbar
5  ohne  TUNZE 6055  Strömungspumpe von TUNZE
Diese Leistungsstarke SP kann bis zu 5.500 L/ h Wasser bewegen und ist elektronisch Regelbar
1  ohne  TUNZE 6045  Strömungspumpe von TUNZE
Diese SP kann bis zu 4.500 L/ h Wasser bewegen
1  ohne  TUNZE 6025   Strömungspumpe von TUNZE
Diese SP kann bis zu 2.800 L/ h Wasser bewegen
X ohne verschiedenes und viele andere Dinge dieman einfach hat ... aufbewahrt und oder nicht weg gibt :-)

Puh ... selbst als "Nerd" können wir nicht sicher sagen, ob wir etwas vergessen haben, aber das ist auch nicht wichtig .. Fakt ist, das diese oben aufgeführten Komponenten alle mit einander kommunizieren! Sie bilden ein perfektes Team zum "Wohle der Lebewesen" die wir pflegen!! 

Beleuchtung

lichtnerd

Das "Liebe Licht" ... ein Thema, mit dem wir uns schon seit über 5 Jahren sehr kritisch und intensiv auseinandersetzen. Seit vor 5 Jahres die LED - Technik in unser aquaristisches Hobby getreten ist, haben wir nicht aufgehört diese zu optimieren!

Immer wieder recherchieren wir im Internet, erkundigten uns bei Freunden und machen unsere eigenen Erfahrungen. Mal positive und auch oft negative Erfahrungen - soetwas begleitet einem auf seinem ganzen Weg durch das wunderschöne Hobby der Aquaristik.

In diesem Beitrag schreiben wir nichts über das "LICHT" .. vielmehr geht es hier um die von uns "Nerd´s" verwendete Technik.

 .. es werde Licht:

  • 11 X RGB LumLight cool weiß/warm weiß (verschiedene Größen - verschiedene Herstellerchargen)
  • 4   X DayTime Cluster Ultra Blue-Red-White (auf drei Leisten)
  • 6   X LED-Leisten (LEDAquaristik - verschiedene Lichtfarben)
  • 1   X LiWeBe Scaping Light
  • verschiedenste "no Name" LED´s als zusätzliche Beleuchtung

Über Licht werden wir in diesem Beitrag auch nichts weiter schreiben -- versprochen -- , aber auf unserer Seite gibt es sehr viele Beiträge zu diesem Thema!!!!

 

Filtertechnik

Nach langen hin und her ... endlich haben wir es geschafft alle Becken so umzurüsten, das kein Wasser im normalen Betrieb mehr aus dem Becken muss ! Kein Aussenfilter mehr vorhanden - wir haben alles auf HMF Filterung umgerüstet und fast alle Becken laufen auch mit Luftheber!

filter nerd

  • 4 x Hailea V10
  • 2 x Hailea V20
  • dieverse Luftheber 25 mm
  • dieverse Luftheber 20 mm
  • unzähliges Zubehör (wie z.B. Luftregler, Luftnippel, Druckdosen usw.)

Das Thema "Filterung" wird uns auch zukünftig noch intensiv beschäfftigen und so könnt ihr gespannt sein auf weiter Beiträge und Berichte in dieser Richtung! 

Sand

Der Bodengrund spielt im allgemeinen für die Aquaristik vielleicht nicht eine der größten Rolle (- wir denken da an "blauen Kies mit SpongeBob" -), sehrwohl aber, wenn man das Hobby naturnah betreiben will!

Naturnah .. biotopgerecht .. dem Habitat entsprechend .... viele Fachwörter  ... und da steckt noch eine Menge mehr dahinter! Unsere Partnerseite Biotopaquaristik.de zeigt da mittlerweile sehr viele Videobeispiele (Fische in ihrem natürlichen Biotop) und gibt auch in anderen Bereichen der naturnahen Aquaristik viele gute Tipps und Hinweise!

Da wir noch nie etwas für "SpongeBob" übrig hatten und wir von eh her immer versucht haben die natürliche Umgebung der Fische/ Bewohner nach zu ahmen, hat sich natürlich auch im laufe der Zeit hier und da etwas an unsererm Bodengrund geändert. Neue Becken sind dazu gekommen und andere wurden aufgelöst / umdekoriert! Mit einer neuen Bestimmung wird ein Becken auch schnell wieder ganz interessant - auf eine andere Art und Weise halt -  der Sand unseres Vertrauen kommt auf NRW und ist Rheinkies aus dem Baumarkt! Dieser, wenn er gründlich gewaschen wird sieht einfach unheimlich natürlich aus und ergänzt sich mit vielen Dingen im Aquarium wie z.B. Pflanzen und Natursteine!

 

 Fazit

Nerd oder kein Nerd --- das ist hier gar nicht die eigentliche Frage! Vielmehr sollte es in diesem Beitrag auf amüsanteArt und Weise rüber kommen, dass jeder bei Ausübung eines Hobby´s sehr schnell in diesen oben beschriebenen "Bereich" verfällt. Das ist auch garnicht negativ gemeint, nein, eher im Gegenteil - je länger man sich intensiv mit seinem Hobby beschäfftigt, desto mehr Erfahrung und Interesse sammelt sich im laufe der Jahre an.

Wir sind durch und durch Aquarianer und stehen dazu!

Und auf die Frage .... "Würden sie noch einmal ein Haus bauen?" :-) Antworten wir mit einem klarem .... das können wir grundsätzlich nicht ausschliessen, da es nicht so einfach ist diese Frage kurz und knapp zu beantworten! Viele Faktoren .... bla bla bla .. lach ...

Während ihr das hier lest, könnte dieser Bericht auch schon wieder nichts weiter sein, als ein Sachstand der gerade mal beim Schreiben seine Richtigkeit beweist, jedoch jetzt schon wieder nicht der Tatsache enstpricht!

Liebe Aquarianer, seht uns bitte nach .. dieser witzige und nicht immer ernst gemeinte, aber realistische Beitrag gehört zu AjakAndi und soll einfach auch alles etwas auflockern ... Spaß am Hobby muss sein!!!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.