Rio Tapajos Amerika | Südamerika | Amazonas

 

" das Amazonas - Delta — weltgrößtes Habitat"

 

 

| Brasilien | Amazonas-Delta | Rio Tapajos |

 

Ein Traum aus Südamerika.. .

.. unter diesem Motto stand der Umbau des Eckaquariums mit fast 900 L Fassungvolumen. Dieses Becken haben wir schon s seit geraumer Zeit und war in der Vergangenheit ein Malawi - Becken (CornerReef) und hatte einiges mit gemacht!
gereinigtes Becken
Aus diesem Grund stand eine "Komplettsanierung" an, alles raus (Rückwand und unendlich viele Steine) und desinfizieren, bereit machen für einen neuen Start .. ein neuer Kontinent ein ganz anderes Biotop!

... in diesem Becken befand sich eine alte, selbstgebaute 3D - Rückwand, die noch aus Styropor und Fliesenkleber/ Zement hergestellt wurde. Wir haben kein Styropor mehr in unseren Becken, denn ob es daran lag oder nicht, wir halten nichts mehr davon und haben uns für das Südamerikabiotop für eine schwarze Rückwand entschieden und das nicht nur aus optischen Gründen. Die Tiefenwirkung ist einfach traumhaft und wer es nicht glaubt, der sollte es probieren, oder bei jemanden anschauen. Der Zusätzliche Schwimmraum den wir dadurch gewonnen haben werden wir für den Besatz nutzen!

 

Moorkienwurzeln

Eine Herausforderung war natürlich auch das finden und auswählen von passenden Moorkienwurzeln. Aber dem WorldWideWeb sei dank, haben wir nähe Paderborn jemanden gefunden, der Klasse Wurzeln anbietet und wo der Preis der Leistung mehr als entspricht!!

Moorkienwurzeln  Moorkienwurzeln 

Bei soviel Auswahl viel es uns wirklich schwer passende Wurzeln auszuwählen! Am liebsten hätten wir doppelt soviele genommen, aber die Menge wurde begrenzt durch unser Kofferraumvolumen :-) ! Wirklich eine tolle Auswahl an Moorkienwurzeln die wir da hatten und nach einiger Fachsimpelei und Stellproben mit diversen Wurzeln haben wir uns doch recht schnell für eine Auswahl entscheiden können.

Technik

Auch hier war wieder einmal etwas Arbeit angesagt, auch wenn das Becken ja schon über die Jahre im Betrieb war, so ist es immer wieder eine Herausforderung, die Technik auf ein Minimum zu reduzieren, aber das es trotzalledem ausreicht, um alle Funktionen umsetzen zu können. Bauteile für die Technik ...

Einbau PowerHub 6D PABDie schaltbaren Steckdosenleisten sind einfach sehr groß und so haben wir per Internetkauf ein Schnäppchen schlagen können. Unsere erste PowerHub 6D PAB - diese ist eigentlich konzepiert worden um in einem Schaltschrank montiert zu werden, aber mit etwas geschick konnten wir diese so verbauen und nutzbar machen, das sie in unseren Unterschrank verbaut werden konnte.

Da wir auch auf herkömmliche Steckdosen zurück greifen wollten, mussten wir diese anschliessen und montieren. Das haben wir wieder erledigt, indem wir ein aus Holz gefertigtes Gestell gebaut haben, die all unsere Technik aufnimmt.

Leider hängt Technik immer mit sehr viel Kabel zusammen und so musste eine Lösung her, die es möglich macht den Kabelsalat zu verstecken/ verbauen, aber auch, das die Technik jederzeit zugänglich bleibt. Basteln und bauen und probieren bis eine Lösung gefunden war. Diese macht es auch noch möglich, den Unterschrank als Stauraum zu nutzen.

Es haben nun auch noch zwei Körbe Platz indem so einiges an Aquariumzubehör verschwinden kann und jederzeit ohne Probleme erreichbar ist. Ja, man muss sich schon einiges einfallen lassen um all seine Probleme und Bedürfnisse unter einen Hut zu bekommen.

Verkabelung ..Netzwerkkabel, Stromkabel ... Kabel für die jeweiligen Kommunikationsschnittstellen und vieles mehr .. alles soll möglichst auf kleinstem Raum verbaut werden und so aus dem Sichtfeld verschwinden.der Unterschrank ..

Das haben wir wieder eimal geschafft ... rechts kann man das USB - Kabel sehen, welches wir für die Updates der Firmware nutzen (sichere Verbindung). Links den PowerHub (6 schaltbare Stromkreise), die Schnittstelle für das ProfiLux Touch sowie die Stromverteilung für die Aquariumbeleuchtung.

Auf alle Fälle haben wir es geschafft die gesamt genutzte Technik wieder einmal im Unterschrank des Aquariums unter zu bringen.

Es ist schon komisch - kaufen wir uns ein neues elektronisches Spielzeug, dann steht es so, das man und Gäste es sehen können, aber die hochwertige Aquariumtechnik soll wo immer möglich nicht im Sichtfeld des betrachter erscheinen.Sehr komisch, aber es ist so ...

Der Bodengrund/ das Einrichten

Schnell ging es weiter, denn auch bei diesem Becken hatten wir alles schon sorgfälltig durch geplant, alle Komponenten, falls nicht vorhanden, beschafft und zum Einbau bereit gestellt bzw. zuvor gereinigt.

Der Bodengrund ist wieder Rheinsand in verschiedener Körnung mit Kieselsteinen in verschiedenen Größen, obwohl wir hier im Gesamtverhältnis eine sehr große Menge feinsten Sand eingebracht haben für den zukünftigen Besatz.

Zuerst wurden die Moorkienwurzeln eingebracht und die Spannung stieg .... wie gut haben wir die größe der Wurzeln angecheckt und müssen wir noch viel schneiden?? ... bis auf ganz wenige Stellen passten sie pefekt ..

Moorkienwurzeln einbringen .. Moorkienwurzeln einbringen .. Moorkienwurzeln einbringen ..

Das erste Bild zeigt die linke Seite des Eckbeckens (150x150x60x60 cm) .. das mittlere den rechten Bereich und das letzte Bild die Ecke des Beckens mit einer Gesamttiefe von 102 cm!

Das mag auf den ersten Blick sehr voll aussehen, aber wir können euch beruhigen - es bleibt wirklich eine große Menge an Schwimmraum übrig, so das der zukünftige Besatz sich wohl fühlen kann und vor allem viel schwimmen kann!!

Flusssteine wurden in verschiedenen größen beschafft und eingrbacht, zum Glück hatten die Moorkienwurzeln nicht all zuviel Auftrieb und so mussten wir nur geringfügig die Wurzeln beschweren und das auch nicht über einen langen Zeitraum.

Der Sand wurde mehrfach gewaschen und zum Teil sogar gesiebt, damit wir auch genügend feinen Sand einbringen konnten.

Amazonas - Rio Tapajos

Amazonas - Rio Tapajos

Filterung

Noch kurz etwas zur Filterung, denn wie ihr auf unserer Seite gelesen habt, betreiben wir alle Becken mit HMF - Filtern und wo es eben geht/ wo es Sinn macht treiben wir diese auch  mit Lufthebern an. auf dem direkten Bild oben kann man die Druckleitung sehen, die wir hierfür gewählt haben! Sie wird von einer Hailea V20 mit Luft versorgt und betreibt so zwei Becken (Südamerika - Rio Tapajos und Malawiesee - DarkStoneMbuna 2.0) mit Luft, so das die insgesamt vier 25 mm Luftheber im Südamerikabecken und die zwei 20 mm Luftheber im Malawibecken ihren Job hinter insgesamt drei HMF - Filter leisten können.
Wir haben schon die ersten Beiträge zum Thema "Filterung" hier auf unserer Seite veröffentlicht und arbeiten an weiteren! Finden könnt ihr sie im #Technikbereich! Wobei wir im Technikbereich näher auf die HMF - Filterung und den Umgang mit Luftheber eigehen.

Wir oben gut zu erkennen sind zwei HMF - Filter angebracht worden um das 900 L Becken ordnungsgemäß filtern zu können. Schwarz in Schwarz fällt es aber kaum auf und die größe der Matten fällt bei der Beckengröße nicht ins Gewicht!
Das Becken läuft nun seit geraumer Zeit tadellos und wir erfreuen uns täglich dran ....

Rio Tapajos - technische Daten | Informationen

  • Aquarium | Größe | Bauart +

    | Rio Tapajos | .. ist eine Sonderanfertigung als Eckaquarium mit den Maßen 150 x 150 x 60 x 60 cm und einem Bruttovolumen von knapp 900 L! Read More
  • Filterung | Größe | Leistung +

    | Rio Tapajos | .. wird mit einem innen liegenden HMF - Filter betrieben und einem MKIF (Mehrkammerinnefilter - eigenbau). Der Wasserfluss wird mittels einer Membranpumpe Hailea V20 sicher gestellt und diese Beitreibt 4 X 25 mm Luftheber! Read More
  • Beleuchtung | Art | Leistung +

    | Rio Tapajos | .. wird mit einer Scaping Light von LiWeBe im tiefen Eckbereich (102 cm Tiefe) beleuchtet und die Seiten werden jeweil mit einer LumLight "WarmWeiss" und LEDAquaristik betrieben!! Read More
  • 1
  • 2
  • 3
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen